BAD DOC

05.03.2018

wuaaahhhhh...ich brauch mein Morphin....ich brauch mein Morphin....ich brauuuuuuuchs sooooooo......aaaaaahhhhhhhhhh mein Morphin...........wuaaahhhh.....meiiiiiinn Moooooooorrpphiiiiiiin!

Kommentare

03.03.2018

Wenn ich mein Substi eingenommen habe, gehe ich immer den gleichen Weg. Eine Cafe Bar hier ein vegetarisches Restaurant da. Es war Anfang Januar und winterlich kalt. Es war um diese Zeit als eine Spatzenfamilie auf sich aufmerksam machte. Sie kamen angeflogen und piepsten. Sie hatten Kohldampf. Das war klar. Also gewöhnte ich es mir an immer ein frisches Croissant dabei zu haben, welches ich vorab in kleine Stückchen gezupft hatte. Das war was für die Kleinen. Bald schon waren die Tschiepsies auf mich konditioniert, und kamen flugs angeflogen wenn ich mit der weißen Bäckerstüte ein- zweimal hin und her schwenkte. Sie kamen sofort angeflogen und landeten 20 bis 30cm vor mir und verlangten hastig nach den Krümel und Teigfetzen. Alle werden abgefrühstückt, und die wo noch nichts abbekommen hatten, fliegen so lange vor mir her und landen einen halben Meter vor mir und piepsen empört bis sie auch was abbekommen. Wenn alle etwas haben, fliegen sie das nächste Hausdach an oder verkriechen sich unter einem Auto und mampfen vergnügt. Da geht einem das Herz auf. Es ist sehr schön.

Kommentare

25.02.2018

Mich hats erwischt! Die Grippe! Ohh Mann. Schon zum zweiten mal innerhalb vier Wochen. Ätzend! Das ist viellleicht das einzig nervige bei der Substi, solange man noch kein Take Home hat. Man ist jeden Morgen dazu verdammt aufzustehen, und in der Praxis aufzuschlagen,... ansonsten ist das Opiat natürlich wie jedesmal wieder gnadenlos wenn der Spiegel im Blut sinkt. Hatten wir ja alles schon einmal. Wieso ich auch wegen einem Schwarm Spatzen da sein muss erzähl ich bzw. schreibe ich Euch dann das nächstemal.

Kommentare

Information